wk_header2.png
IMG_0720
wk_header1.png
IMG_4105
wk_header4.png
wk_header7.png
IMG_1527
wk_header3.png
IMG_4146
wk_header6.png
IMG_2704
wk_header5.png
IMG_3866

 

Im Rahmen der Klimaaktivitäten im Klima-Aktions-Monat September warben die GRÜNEN Xanten für mehr Sicherheit für Radfahrer. Mit einer Fahrrad-Demo entlang der Sonsbecker Straße wollten sie auf die Gefährdung der Radfahrer auf dieser Strecke hinweisen. Viele Autofahrer überholen dort Radfahrer, obwohl dabei der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

2019 starben 445 Radfahrer im Straßenverkehr – knapp 17% mehr als 10 Jahre zuvor. Die Zahl der Radfahrer und Radfahrerinnen steigt seit Jahren an – doch die Infrastruktur für diese Verkehrsteilnehmer entwickelt sich kaum weiter.

 

Radler und Radlerinnen der GRÜNEN fuhren zwischen dem Kreisverkehr Heinrich-Lensing-Straße bis Hagebaumarkt auf der Sonsbecker Straße hin- und her, auf dem Gepäckträger eine Schwimmnudel eingeklemmt. Diese ragte ca. 1,50 Meter links über den Rand. Die Polizei eskortierte den Fahrrad-Demonstrationszug.

Einige Autofahrer reagierten verärgert. Es gab aber auch Beifall: von anderen Radfahrern, aber auch von Autofahrern und Passanten entlang der Straße.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung